C.L. Wilson – Die Tairen Soul-Reihe

In den schwindenden Landen, geschützt durch die wandelnden Nebel, lebt das Volk der Fey, unsterbliche und wunderschöne, magiebegabte Wesen, die von ihrem König Rainier-Eras Feyreisen, dem einzig lebenden Tairen Soul, angeführt werden. Seitdem seine Gefährtin vor tausend Jahren im Krieg von den feindlichen Magiern aus Eld getötet wurde und er daraufhin im Zorn die Welt in Brand gesteckt und damit Millionen getötet hatte, hat er die schwindenden Lande nicht mehr verlassen und sich ganz darauf konzentiert, den Wahnsinn, der ihn damals überkommen hatte, zu bekämpfen. Doch nun stehen die Tairen, die riesigen geflügelten Katzen, die mit den Fey verwandt sind, kurz vor dem Aussterben und ein Orakel hat Rain mitgeteilt, dass er seine Seelengefährtin finden muss und nur diese die Tairen retten kann.

Währenddessen lebt die junge Ellysetta ein unscheinbares Leben als Tochter eines Holzschnitzers in Celieria-Stadt, der Hauptstadt des Menschenreiches Celieria. Als der jährliche Besuch der Fey-Wahrsprecherin Marissya angekündigt wird und bekannt wird, dass diesmal der berühmt-berüchtigte Rain Tairen Soul höchstpersönlich die Delegation begleiten wird, mischt sich Ellysetta unter die Tausenden, die den Einzug der Fey bejubeln. Doch als ausgerechnet dann Rain Ellysetta unter den Massen erspäht und in ihr seine Seelengefährtin erkennt, gerät Ellysettas ganzes Leben aus den Fugen.

Einen Großteil der ersten beiden Bände verbringt Rain mit der Werbung um Ellysetta, um sie besser kennenzulernen und so ihren Seelenbund zu stärken. Ellysetta selbst ist hin- und hergerissen zwischen der plötzlichen und unerwarteten Zuneigung von einer lebenden Legende, die sie schon ihr ganzes Leben fasziniert hat, und den ganzen Veränderungen, die über ihr Leben und das ihrer Familie hereingebrochen sind. Zum Beispiel ist sie durch die Verlobung mit dem Feyreisen, dem König aller Fey, von der ehemaligen Untertanin der Königin von Celieria zu einer ihr gleichrangigen Person geworden. Doch nicht nur das verursacht ihr Unbehagen, denn sie wird wieder von Alpträumen heimgesucht und erleidet zudem wieder die gleichen Krampfanfälle wie schon während ihrer Kindheit. Das Fass randvoll macht die Mitteilung Rains, dass der alte Feind, die Magier von Eld, wieder am Erstarken sind und sie zudem ein starkes Interesse an Ellysetta haben. Als ihr Beschützer will Rain sie so schnell wie möglich in Sicherheit bringen, hinter die wandelnden Nebel, denn ein neuer Magierkrieg scheint unausweichlich. Doch welche Rolle ist Ellysetta darin bestimmt?

Dass sich der ganze gordische Knoten, den die Situation an sich, Ellysettas unerwartet starke magische Begabung, die politischen Bündnisse und die Intrigen der Eld, nicht einfach so in Wohlgefallen auflöst, liegt auf der Hand. Dementsprechend düsterer wird die Atmosphäre ab dem dritten Band. Die zuvor sehr viel Platz einnehmende, sich entwickelnde Liebesbeziehung zwischen Rain und Ellysetta tritt in den Hintergrund zurück (ohne völlig zu verschwinden) und sowohl politische als auch militärische Kämpfe bestimmen die Handlung. Sehr gut gefallen hat mir, dass die Autorin dabei die Entwicklung ihrer Charaktere nicht vergessen hat. Besonders deutlich wird dies an der Protagonistin Ellysetta, die nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr schnell in die Rolle einer Königin hineinwachsen muss. Obwohl sie immer wieder von Unsicherheiten überwältigt zögert und sich hilfesuchend an Rain und ihre neugewonnenen Fey-Freunde wendet, lernt sie eigene Entscheidungen zu treffen und mit den Konsequenzen zu leben.

Doch als Leser erfährt man nicht nur, wie es Ellysetta, Rain und den Fey ergeht, sondern durch andere Charaktere vom Königshof in Celieria-Stadt und der unterirdischen Festung des Großmagiers von Eld bleibt man ebenso darüber auf dem Laufenden, was die Menschen und die Eld umtreibt und welche Pläne sie schmieden. Allerdings liegt hierin auch der größte meiner Kritikpunkte: es gibt Pläne in Pläne um Plänen zu begegnen, die wiederum in anderen Plänen versteckt sind. Zwar ist jeder Winkelzug nachvollziehbar und fügt sich gut ins Gesamtbild ein, aber mir hätte es auch gereicht, wenn die Autorin einige Schleifen weniger gefahren wäre. Auch so ist klar, worauf alles hinauslaufen wird.

Und das ist der Stichpunkt für meinen zweiten Kritikpunkt: relativ spät führt die Autorin einen neuen POV innerhalb der Magierfestung ein, der eine entscheidende Rolle spielen wird. Doch ist für mich der Weg dorthin nicht schlüssig, denn eine wichtige Veränderung bleibt unkommentiert und damit für mich nicht erklärbar.

Dies alles zugenommen ist die fünfbändige Tairen Soul-Reihe für mich ein Lesegenuss mit ausgeprägter romantischer Ader, die mit fortschreitender Handlung von Politik und Krieg überschattet wird, die sich aber dennoch nicht unterkriegen lässt. Hätte sich die Autorin an manchen Stellen kürzer gefasst und vielleicht den ein oder anderen Schachzug weggelassen, hätten mir die Bücher noch besser gefallen. Doch auch so komme ich insgesamt auf gute 3,5 von 5 Brunnen der Seelen.

Folgende Bände umfasst die Reihe:

  • Im Bann des Elfenkönigs
  • Herrin von Licht und Schatten
  • Die finstere Macht der Tairen Soul
  • Königin der Seelen
  • Das betörende Lied des Elfenkönigs
Advertisements

2 Kommentare zu “C.L. Wilson – Die Tairen Soul-Reihe

  1. Soleil sagt:

    Klingt, als sollte man alle Bände beisammen haben, wenn man mit dem Lesen beginnt. Ist ja auch nicht selbstverständlich, dass man alle Bücher überhaupt liest, von daher muss es schon eine ziemlich gute Reihe sein. 🙂

  2. Myriel sagt:

    Wenn Du nichts gegen einen ausgeprägten Romantikanteil hast und genügend Zeit und Lust, dich auf eine längere Reihe einzulassen, dann kannst Du es ruhig mal mit den Tairen Soul versuchen. Die fünf Bände umfassen allerdings eine durchgehende Handlung, d.h. lange Lesepausen zwischen den einzelnen Büchern sind nicht empfehlenswert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s