Alan Weisman – Die Welt ohne uns

Alan Weisman beschäftigt sich in diesem Buch mit der Frage, wie unser Planet aussehen würde, wenn es den Menschen von heute auf morgen nicht mehr geben würde. Wenn wir alle einfach verschwinden würden, was würde aus unseren Hinterlassenschaften werden? Und wie lange würde die Natur brauchen, um sich von unserer Anwesenheit zu erholen?

Auf Basis von wissenschaftlichen Szenarien versucht Weisman die Fragen zu beantworten, die er selbst stellt. Obwohl er ergründen möchte, welche Zukunft sich unter den von ihm gesetzten Prämissen ergeben würde, kommt er doch immer wieder auf die Vergangenheit zu sprechen. Anhand des Zustands der Welt vor dem Auftauchen des Menschen versucht der Autor abzuleiten, wie die Welt nach uns aussehen würde. Zwar kann ich diesen Ansatz gut nachvollziehen, jedoch hatte ich an manchen Stellen den Eindruck, dass sich Weisman zu sehr in der Vergangenheit verliert und die Zukunft als ein Abbild davon darstellt. Hier hätte ich mir gewünscht, dass er – nun ja – visionärer wäre. Bisher hat sich die Vergangenheit noch nie wiederholt, warum also sollte die Welt nach dem Menschen der Welt vor dem Menschen gleichen?

Gut gefallen hat mir der Aufbau des Buches. In 19 Kapiteln wendet sich Weisman verschiedenen Aspekten unseres Lebens zu – von dem, was aus unseren Häusern wird, wie lange Plastikmüll noch in den Weltmeeren herumtreiben wird und welche verheerenden Langzeitfolgen die Nutzung der Atomkraft birgt.

Insgesamt gesehen führt das Buch dem Leser anhand etlicher Beispiele vor Augen, welche Auswirkungen unser Handeln hat und wie lange die Natur vermutlich brauchen wird, um sich von unseren Einflüssen zu befreien. Trotz einiger Passagen, die sich für mich eher langatmig lasen, habe ich die Lektüre nicht bereut. Das ist mir 3 von 5 Polymeren wert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s