Aussortiert!

In letzter Zeit habe ich viel über meinen SUB nachgedacht. Darüber, welche vermuteten Perlen auf ihm ein tristes Dasein fristen müssen und auch darüber, welche Bücher sich auf ihm tummeln ohne eine realistische Chance, jemals von mir gelesen zu werden.

Deswegen habe ich jetzt eine erste SUB-Bereinigungsaktion durchgeführt, welcher zahlreiche Bücher zum Opfer gefallen sind. Die folgenden Bücher habe ich von meinem SUB heruntergenommen und obwohl es nicht für alle davon auch heißt, dass sie meine Regale verlassen werden, so trifft dies doch auf die Mehrzahl von ihnen zu.

Aussortiert wurden:

  • Die Bibel (Lutherübersetzung mit Apokryphen)
  • Dante Alighieri – Die göttliche Komödie
  • Annping Chin – Die Schwestern von Hofei. Eine chinesische Familie von der Kaiserzeit bis heute
  • Agatha Christie – Ein Schritt ins Leere
  • Victor Gunn – Der rächende Zufall
  • Victor Gunn – Die Erpresser
  • Victor Gunn – Die Treppe zum Nichts
  • Victor Gunn – Gelächter in der Nacht
  • Victor Gunn – Tod im Moor
  • Ralf Isau – Der Herr der Unruhe
  • China Miéville – Der eiserne Rat
  • John Milton – Das verlorene Paradies / Paradise Lost
  • Dorothy L. Sayers – Es geschah im Bellona-Klub
  • Dorothy L. Sayers – Geheimnisvolles Gift
  • Dorothy L. Sayers – Mord braucht Reklame
  • J.R.R. Tolkien – Das Buch der verschollenen Geschichten Teil 1
  • J.R.R. Tolkien – Das Buch der verschollenen Geschichten Teil 2
  • Edgar Wallace – Das Geheimnis der Stecknadel
  • Edgar Wallace – Das geheimnisvolle Haus
  • Edgar Wallace – Das Gesicht im Dunkel
  • Edgar Wallace – Das indische Tuch
  • Edgar Wallace – Das Juwel aus Paris
  • Edgar Wallace – Das Steckenpferd des alten Derrick
  • Edgar Wallace – Das Verrätertor
  • Edgar Wallace – Der Brigant
  • Edgar Wallace – Der Derbysieger
  • Edgar Wallace – Der Diamantenfluß
  • Edgar Wallace – Der Dieb in der Nacht
  • Edgar Wallace – Der Doppelgänger
  • Edgar Wallace – Der goldene Hades
  • Edgar Wallace – Der grüne Brand
  • Edgar Wallace – Der Mann von Marokko
  • Edgar Wallace – Der Mann, der alles wußte
  • Edgar Wallace – Der Mann, der seinen Namen änderte
  • Edgar Wallace – Der Preller
  • Edgar Wallace – Der rote Kreis
  • Edgar Wallace – Der Safe mit dem Rätselschloss
  • Edgar Wallace – Der schwarze Abt
  • Edgar Wallace – Der sentimentale Mr. Simpson
  • Edgar Wallace – Der Teufel von Tidal Basin
  • Edgar Wallace – Der Unheimliche
  • Edgar Wallace – Die gebogene Kerze
  • Edgar Wallace – Die gelbe Schlange
  • Edgar Wallace – Die Melodie des Todes
  • Edgar Wallace – Die Millionengeschichte
  • Edgar Wallace – Die toten Augen von London
  • Edgar Wallace – Die unheimlichen Briefe
  • Edgar Wallace – Die vier Gerechten
  • Edgar Wallace – Ein gerissener Kerl
  • Edgar Wallace – Hands up!
  • Edgar Wallace – Im Banne des Unheimlichen
  • Edgar Wallace – Kerry kauft London
  • Edgar Wallace – Lotterie des Todes
  • Edgar Wallace – Louba der Spieler
  • Edgar Wallace – Neues vom Hexer
  • Edgar Wallace – Penelope von der ‚Polyantha‘
  • Edgar Wallace – Richter Maxells Verbrechen
  • Edgar Wallace – Zimmer 13

Im gleichen Zug habe ich zur Standardisierung der Erfassung meiner ungelesenen Bücher vier Neuzugänge aufgenommen, die zuvor nur in Sammelbänden enthalten waren, aber doch eigenständige Werke darstellen. Im Einzelnen handelt es sich um die Aufnahme der einzelnen Teile der „New York-Trilogie“ von Paul Auster und der „Berlin-Trilogie“ von Philip Kerr.

In Summe hat sich mein SUB damit um satte 54 Bücher reduziert. Obwohl ich auch zukünftig hin und wieder meine Regale auf Altlasten untersuchen werde, so möchte ich meinen SUB doch hauptsächlich durch lesen reduzieren. Deswegen gilt seit wenigen Tagen eine 2:1 Regel:

Für je 2 gelesene bzw. abgebrochene Bücher darf ein neues Buch bei mir einziehen. Nicht gezählt werden dabei Bücher, die ungelesen aussortiert werden. Mein utopisches Ziel, das ich hier jetzt mal laut verkünden werde, lautet:

Zum 31.12.2012 sollen sich nicht mehr als 200 Bücher auf meinem SUB befinden!

Meine Fortschritte können wie bisher in der Monatsstatistik sowie live auf meinem SUB nachvollzogen werden.

Advertisements

10 Kommentare zu “Aussortiert!

  1. Viel Erfolg 😉

  2. nomadenseele sagt:

    Die folgenden Bücher habe ich von meinem SUB heruntergenommen und obwohl es nicht für alle davon auch heißt, dass sie meine Regale verlassen werden, so trifft dies doch auf die Mehrzahl von ihnen zu.

    Ich begreife den Satz nicht…ein SUB umfasst doch alle ungelesenen, vorhandenen Bücher? So zählst du einige Bücher einfach als *nicht vorhanden*, obwohl sie vorhanden sind. Wo ist da der Sinn?

  3. Myriel sagt:

    Hallo nomadenseele,
    als meinen SUB definiere ich alle Bücher, die ungelesen in meinen Regalen stehen und die ich noch lesen möchte. Das heißt, es gibt in meinen Regalen sehr wohl Bücher, die ich noch nicht gelesen habe und vielleicht auch nie lesen werde. Zum Teil fallen darunter Fachbücher, bei denen mich nur ein bestimmter Abschnitt interessiert oder als Extrembeispiel Kochbücher – die werde ich sicher niemals komplett lesen. Auch behalte ich einige Bücher als Teil meiner Sammlung, wie z.B. die Tolkiens. Ich habe bisher einen Versuch mit ihnen gewagt und bin sehr schnell an den zahlreichen Anmerkungen, Erläuterungen und Verweisen gescheitert. Dennoch werde ich diese Bücher als Teil meiner Mittelerde-Sammlung behalten, nur eben nicht mehr als „to be read“ kennzeichnen.
    Ich hoffe, dass dir das etwas weiterhilft. 🙂
    VG Myriel

  4. Wow, das sind aber ne Menge Edgar Wallace-Bücher. 😆

  5. Julia sagt:

    Die 2:1-Regel habe ich auch, ich halte mich zwar nicht immer 100%ig daran, aber es hilft ungemein, das Ganze nicht ausarten zu lassen.
    Ansonsten habe ich aktuell nur ein Regalfach ungelesener Bücher – es hilft, häufig umzuziehen. 😉

  6. Dreystein sagt:

    „China Miéville – Der eiserne Rat“ hat was.

    Wie alle Bücher von China Miéville empfinde ich nach dem zuklapen das: „jetzt kapiere ich gar nicht worauf er hinaus will“ als anregend.

    Grüße
    Dreystein

  7. Myriel sagt:

    Hallo Julia,
    die 2:1 Regel habe ich gemeinsam mit einer Freundin aufgestellt und da uns beiden klar ist, dass wir uns niemals sklavisch daran halten werden (Ausnahmen bestätigen jede Regel), haben wir sie auch etwas flexibel gestaltet. Der Sinn ist aber der gleiche wieder bei dir: einfach mal versuchen, den Zuwachs in den Griff zu bekommen und vielleicht sogar den Stapel etwas abzubauen. 😉
    VG Myriel

  8. Myriel sagt:

    Hallo Dreystein,
    von Miéville habe ich bisher noch gar nichts gelesen. „Der eiserne Rat“ ist mir vor Jahren mal in einer Mängelexemplarkiste über den Weg gelaufen und ich hab einfach zugegriffen. Allerdings möchte ich mich New Crobuzon lieber in der Entstehungsreihenfolge annähern (also mit Perdido Street Station beginnen). Erst danach seh ich weiter.
    VG Myriel

  9. Dreystein sagt:

    Hallo Myriel,

    soweit ich mich erinnern kann, lassen sich die Bücher unabhängig voneinander lesen. Ein gemeines Handlungsstrang ist nicht vorhanden auch wenn Anbindungen an andere Bände ab und an erkennbar scheinen. Aber es ist sicherlich empfehlenswert mit Perdido Street Station zu anzufangen.

    Wie gesagt die Geschichten hinterlassen einen leicht süsslich irritierenden Nachgeschmack und sind für mich sehr schwer einzuordnen. (abgesehen von dem offensichlichen Steam Punk Hintergrund)

    Grüße
    Dreystein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s