Otto A. Böhmer – Sternstunden der Literatur. Von Dante bis Kafka

Laut Klappentext erzählt Böhmer in diesem Buch von „prägnanten Momenten im Leben großer Dichter und Schriftsteller und von den Werken, die in solchen Sternstunden ihren Ursprung haben.“ Gut, dass das so explizit gesagt wird, denn aus den einzelnen Texten konnte ich das nicht immer herauslesen.

Obwohl ein kurzer Abriss des Lebens des jeweiligen Autoren sinnvoll ist, hebt sich die jeweilige „Sternstunde“, die als Inspirationsquelle für das herausragende Werk des Autoren diente, kaum von der Schilderung des Lebenslaufes ab und zumeist schafft es Böhmer sogar nur, das Gesamtwerk des Autoren in Verbindung zu dessen Leben insgesamt zu setzen. Dies entspricht in meinen Augen jedoch nicht dem, was vollmundig im Vorwort angekündigt wird, sondern erscheint mir eher wie eine sehr verkürzte Darstellung der für die Interpretation der Werke des jeweiligen Autors notwendigen Hintergrundinformationen, wie man sie im Unterricht gebrauchen könnte.

Böhmers ausschweifender Schreibstil trägt nicht dazu bei, den Ausführungen in den nicht einmal 10seitigen Essays besser folgen zu können. Zudem haben die Zitate der porträtierten Schriftsteller einen zu großen Umfang. Stellenweise machen sie bis zur Hälfte des gesamten Textes aus, so dass noch weniger Raum für die Darstellung der „Sternstunde“ verbleibt als ohnehin schon.

Die Zusammenstellung der insgesamt 17 vorgestellten Schriftsteller soll vermutlich objektiv sein, doch waren für meinen Geschmack die deutschsprachigen Literaten übermäßig stark vertreten. Bezeichnend ist außerdem, dass keine einzige Autorin für würdig befunden wurde, in die Zusammenstellung aufgenommen zu werden.

Angesichts dieser Kritikpunkte verwundert es wohl nicht, dass ich auf gerade einmal 1 von 5 Inspirationen komme.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s