Karen Duve – Anständig essen. Ein Selbstversuch (Zitat)

Es ist, als hätte ich diese Wahrheitspille aus dem Film „Matrix“ geschluckt. ‚Hier sind zwei Pillen, entscheide dich. Nimmst Du die blaue, dann bleibt alles, wie es ist; du glaubst, was du glauben willst, brauchst nicht zur Kenntnis zu nehmen, welche Folgen dein Konsumverhalten für andere Menschen und Tiere hat, und niemand wird dir deswegen Vorwürfe machen. Nimmst du die rote, dann erfährst du, wie es wirklich ist. Alles, was ich dir anbiete, ist die Wahrheit, nicht mehr. Ich sage nicht, dass es für dich leicht wird, nur, dass es die Wahrheit ist. Und wenn du dich einmal dafür entschieden hast, gibt es kein Zurück.‘

Ich begreife auf einmal sehr gut, warum die meisten Menschen sich für die blaue Pille entscheiden.

Duve, Karen: Anständig essen. Ein Selbstversuch, 2011, Galiani, Seite 131

Advertisements

Ein Kommentar zu “Karen Duve – Anständig essen. Ein Selbstversuch (Zitat)

  1. Caro sagt:

    In dem Buch wird man eindrucksvoll damit konfrontiert, dass es nicht einmal auf nur einen Bereich im Leben bezogen möglich ist, sich moralisch „richtig“ zu entscheiden. Sehr realitätssynchronisierend. Alle, die sich zum Beispiel aufgrund ökologischer Bedenken vegetarisch ernähren, werden beim Lesen dieses Buches warscheinlich verrückt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s