Ganz stilecht

Die erste Woche meines Seminaraufenthalts an der Ostsee ist vorbei und das Wochenende konnte endlich für die Erkundung der Gegend verwendet werden. Was liegt da näher, als mit einem Schiff die Trave entlang nach Lübeck zu fahren und sich dort die historische Altstadt anzusehen? Keineswegs fehlen durfte natürlich ein Abstecher ins Buddenbrooks-Haus, dem Wohnhaus der Großeltern von Thomas Mann, welches nach dem von ihm verfassten Roman „Buddenbrooks“ benannt wurde und eine Ausstellung über eben diesen Roman und über die Familie Mann beherbergt.

Angesichts dessen empfand ich meine Leselücke in diese Hinsicht als besonders gravierend und beschloss, dem bald möglichst abzuhelfen. Aus diesem Grund kaufte ich mir

  • Thomas Mann – Buddenbrooks

ganz stilecht im kleinen Museumsladen im Buddenbrooks-Haus. Obwohl Thomas Mann zu den ganz großen deutschen Schriftstellern gehört und ich daher erstmal Respekt gegenüber seinen Werken empfinde, denke ich, dass die Geschichte über den Niedergang einer reichen (Lübecker) Kaufmannsfamilie in mehreren Generationen keineswegs zu den Büchern gehört, die ich mit einem unverständlichen Kopfschütteln aus der Hand lege. Zeit für die Probe aufs Exampel bleibt während der Heimfahrt genug.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s