Neuer Monat, altes Spiel

Wie schön das Leben in einem Mehrfamilienhaus sein kann, habe ich gestern Abend wieder gemerkt, als ich bei meinem Nachbarn die gesammelten Päckchen der letzten Tage in Empfang nehmen konnte und mir damit mindestens zwei Spaziergänge zur nächsten Postfiliale gespart habe.

Der Inhalt der Büchersendungen war hauptsächlich von dem Gedanken bestimmt, eine meiner Lebensleselisten mal etwas voranzutreiben, denn durch das Blättern im Harenberg habe ich Lust verspürt, einige der dort vorgestellten Bücher endlich mal zu lesen. Neu bei mir deshalb:

  • Virginia Woolf – Mrs Dalloway
  • Gottfried August Bürger – Die Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen
  • Rudyard Kipling – Das Dschungelbuch
  • Apuleius – Der goldene Esel
  • Robert Louis Stevenson – Die Schatzinsel
  • Oscar Wilde – Das Bildnis des Dorian Gray

… allesamt aus der Reihe „Fischer Klassik„, die sich so wunderschön im Regal präsentiert und bei der das eigentliche Buch durch „Daten zu Leben und Werk“ und dem zugehörigen Beitrag aus dem Neuen Kindlers Literatur Lexikon ergänzt wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s