Sie mag mich, sie mag mich nicht …

So ungefähr geht es mir momentan mit der Post. Von zwei Büchern, die ich erwarte, hat mich bisher erst eins erreicht und auf das andere warte ich schon seit Tagen vergeblich. Dummerweise habe ich allerdings das Buch erhalten, dass ich weniger dringlich erwartet habe, und zwar

  • Das Magira Jahrbuch zur Fantasy 2010

in dem neben Besprechungen der aktuellen Fantasytiteln wieder einige Erzählungen (z.B. von Kij Johnson – 26 Affen oder Der Abgrund), Interviews beispielsweise mit Ju Honisch zu ihren Salzträumen und Filmreviews solcher phantastischer Blockbuster wie „Coraline“ und „In meinem Himmel“ enthalten sind.

Worauf ich bisher vergeblich gewartet habe, ist mein Exemplar für die morgen startende autorenbegleitete Leserunde zu

  • Dirk C. Fleck – Das Tahiti-Projekt

woraufhin ich mir zumindest übergangsweise das Buch in der Bibliothek ausgeliehen habe. Inhaltlich begebe ich mich damit auf das mir bisher noch wenig bekannte Feld des Öko-Thrillers, denn während das Fortbestehen der uns bekannten Welt von einem „Chaos aus natur- und menschengemachten Katastrophen“ bedroht wird, geht Tahiti eigene Wege und wird damit zu einem neuen ökologischen Paradies, auf das es die Mächtigen der Welt abgesehen haben.

Als ich heute über diese alles andere als begeisterte Rezi zum „Tahiti-Projekt“ gestolpert bin, hat meine Vorfreude allerdings erstmal einen kleinen Dämpfer erhalten. Mal sehen, ob ich das Buch ähnlich empfinde oder positivere Seiten daran entdecken kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s