Ausbeute des Buchmessen-Wochenendes

Dieses Wochenende war es mal wieder soweit: in Leipzig fand vom 18.03.-21.03.2010 die Leipziger Buchmesse statt, die nach der Frankfurter Buchmesse im Herbst die größte Buchmesse Deutschlands ist. Das zeitgleich stattfindende Lesefest „Leipzig liest“ bot ein umfangreiches Programm mit über 2.000 Veranstaltungen, in denen man sowohl bekannte als auch unbekannte Autoren kennenlernen kann.

Wie schon die letzten Jahre auch haben meine Cousine und ich das reichhaltige Angebot sowohl der Messe an sich als auch des Lesefestes ausführlichst genutzt. Während wir am Freitag Abend mit einem Besuch auf dem Südfriedhof zur Gothiclesung das Wochenende einläuteten, ging es am Samstag tagsüber auf die Messe, wo wir u.a. Veranstaltungen mit Damaris Kofmehl, und Oliver Plaschka besuchten. Abends lauschten wir dann mit müden Füßen andächtig Auszügen aus Kai Meyers „Arkadien erwacht“ bevor wir schließlich erschöpft aber zufrieden den Heimweg antraten. Heute ging es dann erneut auf die Buchmesse wo wir neben Lesungen von Robert Löhr, Aileen P. Roberts und Victoria Schlederer die Stände nochmal genauer unter die Lupe genommen haben, die wir gestern nicht mehr geschafft haben. (ausführlichere Berichte folgen die Tage)

Im Ergebnis dieses aufregenden Wochenendes waren die folgenden Neuzugänge

  • Thomas Finn – Der Funke des Chronos (Geschenk meiner Cousine)
  • Oliver Plaschka – Die Magier von Montparnasse
  • Kanji(Lern)Sudoku Teil I-III (nicht SUB-relevant)

sowie ein nicht unerheblicher Anstieg der Wunschliste. Wenn jetzt noch das 3-Tage-Wochenende eingeführt würde, wäre ich rundum zufrieden. :mrgreen:

Advertisements

4 Kommentare zu “Ausbeute des Buchmessen-Wochenendes

  1. Natira sagt:

    🙂
    Mit der Gothic-Lesung auf dem Friedhof hatte ich auch geliebäugelt, aber ich war zu erledigt nach dem langen Freitag und bin dann einfach ins Hotel gewankt. Heute war es angenehm leerer, nicht wahr?
    lg Natira

  2. Myriel sagt:

    Hallo Natira,
    oh ja, heute war es im Vergleich zu gestern ja beinah menschenleer, besonders in der Comic-Ecke war es deutlich zu spüren – man konnte sogar die Auslagen der Stände sehen! 😉
    Die Gothic-Lesung war schon nicht schlecht, aber kam bei Weitem nicht an die von letztem Jahr heran. Morgen werde ich mich mal an den Artikel dazu setzen und dann gibt’s auch ein paar Fotos zu bewundern.
    LG Myriel

  3. Natira sagt:

    JA… Heute bekam ich sogar einen Hockerplatz auf der Fantasy-Leseinsel 🙂

    Ich freu mich auf Deinen Bericht.

  4. Varvain sagt:

    Ich trage doch gern zur Verhinderung des Sub-Abbaus bei. 😉 Freu mich schon auf deinen Bericht! Von mir gibt es demnächst auch noch einen Rückblick.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s