Frank Herbert – Dune (2) – Der Herr des Wüstenplaneten (gelesen von Simon Jäger und Marianne Rosenberg)

Paul Atreides, Herzog von Arrakis und Imperator, hat seine Fremenkämpfer nach der Eroberung des Wüstenplaneten und Sicherung seiner Macht zu einem Heiligen Krieg ins ganze Imperium geführt, der nun bereits seit 15 Jahren andauert. Obwohl er zahlreiche Planeten unter seine Herrschaft gebracht hat, steht sein neues Imperium an einem Scheideweg. Von seinen prophetischen Visionen gewarnt ist Paul gefangen in seinem Wissen der Zukunft und versucht verzweifelt, jenem Weg zu folgen, den er als den richtigen ansieht. Dazu gehört auch, dass er die Intrigen und Manipulationen von Neidern und alten Gegnern soweit zulässt, wie er es für nützlich erachtet. Neben dem Haus von Corrino, den Verwandten des von ihm gestürzten Imperators Shaddam IV., droht seiner Herrschaft ebenso Gefahr von der Schwesternschaft der Bene Gesserit, der Raumfahrergilde und den Gentechnikern und religiösen Fanatikern der Bene Tleilax. Sogar von seinen einst durch und durch ergebenen Fremen wird eine Verschwörung geplant, da sie die Verwandlung des Wüstenplaneten in eine grüne und wasserreiche Welt und die damit einhergehende Verdrängung alter Sitten nicht immer gut heißen können. In diesem spannungsgeladenem Umfeld, in dem schon die kleinste Geste weitreichende Konsequenzen haben kann, muss Paul zudem noch um das Leben seiner Geliebten Chani fürchten, deren sehnlichster Wunsch nach Kindern nicht mit den Plänen von Pauls Gegnern konform geht und sie daher in Gefahr bringt.

Im Gegensatz zum ersten Teil des Zyklus „Der Wüstenplanet“, indem sich Paul nach dem Sturz des Hauses Atreides und der Ermordung seines Vaters erst einen Platz bei den Fremen erkämpfen musste und anschließend zum Gegenangriff auf seine eingeschworenen Feinde, die Harkonnen, überging, ist seine Stellung in diesem Band gefestigt. Dementsprechend kommen kaum Kampfszenen vor, sondern politische und religiöse Intrigen bestimmen das Leben am Hof des Imperators Paul Muad’Dib. Dabei fällt es jedoch nicht immer leicht, den Plänen und Intrigen der verschiedenen Parteien zu folgen, zumal manche Personen unter verschiedenen Namen agieren. Man muss sich dabei wirklich konzentrieren, um auch die leisen Untertöne mitzubekommen, die später ausschlaggebend sein können.

Da es sich hier um ein Hörbuch handelt, kann man zudem nicht einfach mal vor- oder zurückblättern und ein Personenverzeichnis oder eine Karte der Stadt Arakeen und ihres Umlandes existieren auch nicht. Positiv besticht das Hörbuch allerdings durch seine gute technische Umsetzung. Jeder Kapitelwechsel wird durch leise Hintergrundmusik begleitet, die die letzten Sätze des alten und die ersten Sätze des neuen Kapitels untermalt. Die im Buch enthaltenen Zitate aus diversen Büchern von Paul Atreides und anderen Personen des Dune-Universums werden im Hörbuch ebenfalls wiedergegeben, vorgetragen von Marianne Rosenberg. Simon Jäger trägt den Haupttext des Romans ausdrucksstark vor und passt seine Stimmlage und Lautstärke gut an die jeweiligen Situationen an.

Für mich persönlich war das Hörbuch ein Genuss. Allerdings kannte ich die Handlung bereits aus der Verfilmung sowie einer früheren Lektüre des Buches, so dass es mir nicht allzu schwer viel, den Handlungssträngen zu folgen. Wer jedoch zum ersten Mal in das Dune-Universum eintaucht, muss dem Vortrag der Sprecher aufmerksam folgen. Zudem ist es aus meiner Sicht unerlässlich, den ersten Band „Der Wüstenplanet“ zu kennen, da auf Geschehnisse zurückgegriffen wird und Personen agieren, deren Vergangenheit nicht erneut erläutert wird. Unter diesen Prämissen gibt es von mir 4 von 5 Gholas und schon bald wird das dritte Hörbuch aus dem Dune-Zyklus „Die Kinder des Wüstenplaneten“ bei mir einziehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s